Aktivkohle-Service

Der Einsatz von Aktivkohlen stellt nach wie vor eine wichtige Verfahrenstechnik zur Abtrennung organsicher Schadstoffe dar. Kleine, unpolare Moleküle weisen meist eine sehr gute Adsorbierbarkeit auf.Die Adsorptionseigenschaften der eingesetzten Aktivkohlen unterscheiden sich je nach Ausgangsstoff, z.B. Steinkohle oder Kokusnussschale sowie dem Aktivierungsgrad deutlich.

Erste Hinweise auf die zu erwartende Beladungskapazität können den Adsorptionsisothermen entnommen werden. Diese ist abhängig von der zu adsorbierenden Komponente sowie der vorliegenden Konzentration.

Neben der hier ermittelten statischen Gleichgewichtsbeladung für die einzelnen Schadstoffe, ist die Zusammensetzung des Schadstoffgemischs eine wichtige Kenngröße zur Beurteilung der in der Sanierungspraxis vorliegenden dynamischen Mischadsorption.

Unsere mit der Auslegung von Festbettadsorbern erfahrenen Ingenieure erarbeiten hieraus Vorschläge für die optimale Adsorbergröße und Aktivkohlespezifikation.

Neben den preiswerten Standard-Aktivkohletypen, verfügen wir lagermäßig über diverse hochwertige Aktivkohlen. Außer der schnellen Belieferung mit Neukohle, führen wir selbstverständlich auch den Austausch von Aktivkohle durch und stellen die vorschriftmäßige Entsorgung beladener Aktivkohle sicher.

Die BTS steht ihnen gerne auch bereits in der Planungsphase beratend zur Verfügung.

Ansprechpartner: Andreas Schneider
Tel. +49 (0)231 – 717211
info(at)bts-sanierungsservice(dot)d